YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Liveübertragung des „Andante für Alt-Saxophon und Klavier“ durch npo4/ntr: am 01.02.2022 aus Leiden, Niederlande

Andante für Alt-Saxophon und Klavier

Das „Andante für Alt-Saxophon und Klavier“ ist eine Auftragskomposition durch die klassische Saxophonistin Hannah Koob, welche für ihre Debut-CD „Die Fremde“ komponiert, uraufgeführt und ersteingespielt wurde (einen Vorgeschmack hören Sie im Video von 00:00 – 00:50 Minuten).

Das Werk beschäftigt sich mit den vielseitigen Aspekten und Emotionen der Fremde und verarbeitet diese in mehreren Teilen im gemeinsamen Spiel zwischen Alt-Saxophon und Piano.

Es entstand in enger Zusammenarbeit mit den beiden Interpreten und gab mir so die Möglichkeit, die vielfältigen Reflexionen und Assoziationen mit in die Konzeption und Umsetzung der Komposition einfließen zu lassen. Dabei galt es eine angestrebte Länge als konzeptionellen Rahmen nicht zu überschreiten.

Neben der CD-Einspielung ist das Werk mittlerweile Bestandteil verschiedener konzertanter Programme.

Das Release-Konzert der CD findet am 19.11.2021 um 20:15 Uhr in der „Westvest 90-kerk“ in Rotterdam statt.

Tickets sind hier erhältlich: Zum Ticketshop

Zur Interpretin

Hannah Koob © Eduardus Lee

Hannah Koob

German Saxophonist Hannah Koob was described as a musician with „a warm and singing sound even in the extreme registers, the ability to create long vocal passages, a flexible tone-colour and, a very accomplished technique“.

Saxophone lessons for several years with Christine Rall (member of the Raschèr saxophone quartet) provided her a deeper knowledge about the classical saxophone played in the tradition of the saxophone pioneer Sigurd Raschèr. To gain detailed knowledge she attended many masterclasses in Europe.

In 2016, she moved to Tilburg, Netherlands, where she is studying at the Academy for Music and Performing Arts with Andreas van Zoelen.

For Hannah, one of the most important responsibilities for the future of the classical saxophone is playing new music. There are so many unexplored avenues for the instrument which is why she specialized in modern repertoire.

As important as playing new music is making chamber music for her. Hannah holds the chair for tenor saxophone in the BRON saxofoonkwartet since 2016 and plays regularly with symphony- and string orchestras.

As an orchestral musician Hannah was playing with, amongst others, Philharmonie Zuid-Nederland, SWR Symphonieorchester and the Staatskapelle Dresden.

As a soloist she has performed with orchestras like the Symfonieorkest Flevoland, Alkmaars Symfonieorkest, the Trajectum String Orchestra Utrecht and many more.

Hannah Koob was featured on national radio in the Netherlands and her past concerts have included performances at the World Saxophone congress in Zagreb, Croatia in 2018 and the Schostakowitsch Tage in Gohrisch in 2019.

Credits

  • Alt-Saxophon
    Hannah Koob
  • Piano
    Martien Maas
  • Harmonium
    Toon IJzerman
  • Recorded and produced by
    Frerik de Jong
  • Label
    7 Mountain Records

Anhören

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden